Unser „neues“ Museum

Dohna, Am Markt 2, Heimatmuseum

Seit 9 Monaten mit einer neuen Leitung, eröffnet im ersten Lockdown, Besucherrekord im Herbst und nun schon wieder seit 8 Wochen geschlossen. Leider.

Trotzdem lädt das Museum zum Besuch ein: Digital.
sachsen.museum-digital . Seit einigen Wochen nun ist unser Museum digital zu besichtigen, mittlerweile sind über 1100 Objekte erfasst und digitalisiert. Es werden jede Woche mehr, lassen Sie sich überraschen.

Neujahrsgruß

Rückblickend wird es sehr einfach sein, ein Urteil über das Jahr 2020 zu fällen, wie sinnvoll oder geschickt die Probleme bewältigt werden konnten.

Das Jahr 2020 wird vielen von uns besonders im Gedächtnis haften bleiben. Aber im Hier und Jetzt trägt jeder einzelne von uns seine ganz eigenen Sorgen und Hoffnungen. Manche sind einsam, manche haben mit außerordentlichen privaten und beruflichen Belastungen zu tun, manche kämpfen an der finanziellen Existenzgrenze, manche entladen ihre Angst in Wut und versuchen ihre veränderte Welt neu zu erklären.

Ich wünsche Ihnen für das kommende Jahr vor allem Gelassenheit und Ruhe, denn „Gelassenheit bedeutet nicht in Sicherheit zu sein vor dem Sturm, Gelassenheit bedeutet, Ruhe zu bewahren inmitten des Sturms“.

Lassen Sie uns miteinander sorgsam umgehen, dann können wir alle mit Stolz behaupten, wir haben in einer schwierigen Situation unser Bestes gegeben.

In diesem Sinne schaue ich optimistisch in das Jahr 2021 und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Ihr Dr. Ralf Müller

Haltestelle am Gamig neu gemacht

Am 18.12.2020 war es soweit. Für die Mitarbeiter und Klienten des Gut Gamig wurde ein Traum wahr. Die Haltestelle vor dem Gut wurde fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben.

Der Landkreis hat mit dieser Investition einen wichtigen Beitrag zur Neuordnung ders Verkehrs an der Stelle geleistet. Die Baustelle wird im Jahr 2021 weiter gehen, denn vor der Haltestelle wird ei Kreisverkehr gebaut.

Europatag in der Oberschule mit Kultusminister Christian Piwarz

Einmal im Jahr kommen sächsische Politiker in die Oberschulen und Gymnasien, um über europäische und auch sächsische Politik zu diskutieren. Nachdem bereits 2017 Finanzminister Georg Unland und 2018 Staatssekretärin Regine Kraushaar nach Dohna kamen, besuchte uns in diesem Jahr Kultusminister Christian Piwarz. Er habe sich Dohna ausgesucht, weil er noch nie hier war.

Die Schüler diskutierten mit dem Minister und mir rege über sächsische Bildungsthemen, weniger über Berexit & Co.

Breitband in Dohna

Das Vergabeverfahren wurde im September 2018 mit einem Teilnahmewettbewerb begonnen, bis Anfang Dezember konnten sich Anbieter in Dohna bewerben, das Breitbandnetz im geförderten Verfahren auszubauen. Aktuell wird der Technologiesprung auf Glasfaserkabel in das Verfahren eingearbeitet.

Die Stadt verhandelt mit den Interessenten, um den Fördermittelantrag zu konkretisieren und im Sommer den Auftrag zu vergeben.

Weihnachtsgrüße

Konzert in der Kirche am 2. Advent

Ich wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Nutzen Sie die Zeit für einige besinnliche Momente und vielleicht engagieren Sie sich im kommenden Jahr weiter oder neu für andere. Ganz im Sinne eines guten Ehrenamtes.

Ausbildungsbörse 01809

Wie immer zum Schuljahresbeginn fand am 17.8.2018 die Ausbildungsbörse inder Sporthalle der Goetheschule in Heidenau statt.

Neben Dohna, Heidenau und dem Landkreis präsentierten über 20 Firmen aus der Umgebung ihre Angebote an Praktikums- und Ausbildungsstellen.

Wichtig ist, dass die Schüler aus den beiden Oberschulen und dem Gymnasium erkennen, welche Vielfalt schon im Umfeld von Dohna und Heidenau geboten werden.

Wir sind guter Dinge, dass viele ihre Ausbildung her vor Ort beginnen.

Ihr Ralf Müller

Jubiläum

Herzlichen Dank an alle Gratulanten und vielen Dank für die Glückwünsche zum 10. Dienstjubiläum.

Auch von mir gab es einen Dank an alle, die mich inden letzten 10 Jahren begleitet haben.

Besondere Grüße kamen von „meinen“ Kindereinrichtungen.

Europatag in der Oberschule

Im Rahmen der Europawoche finden in den Schulen EU-Projekttage statt.

Am Freitag, dem 4.5.2018  war Regina Kraushaar, Staatssekretärin im Sozialministerium, zum Europatag in der Dohnaer Oberschule zu Gast. Die Oberschule hatte sich darum beworben und die Schüler waren gut vorbereitet.

Regina Kraushaar gab unkompliziert Antworten auf die Fragen der Schüler.

Während des Tages wurde ein Film gedreht, der in die neue Webseite der Schule eingebunden wird.