Sanierung der alten Fluorwerke geht voran

Der Bebauungsplan Weesensteiner Str. wurde einstimmig als Satzung beschlossen. Alle Einwendungen der beteiligten Behörden wurden eingearbeitet und abgewogen. Dohnaer Bürger hatten keine Einwendungen zum Bebauungsplan, der künftig Solaranlagen auf der oberen Halde und eine gewerbliche Nutzung erlaubt. Nach Genehmigung des Planes durch das Landratsamt (erwartet im 1. Quartal 2015)  muss noch ein städtebaulicher Vertrag mit dem Investor geschlossen werden, bis Baurecht herrscht.

Damit nähert sich ein langer Kampf um die Erschließung der Brache, den vor allem die CDU zusammen mit dem Eigentümer Dohna Chemie geführt hat, einem guten Ende.

b-plan_12_2014

Damit gäbe es in Dohna wieder vermarktungsfähige Gewerbeflächen. Lt. Landratsamt können schon jetzt Bauanträge gestellt werden. Die Flächen direkt an der Weesensteiner Str. sind sicher zur Jahresmitte 2015 verfügbar, die restlichen Flächen wohl Anfang 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .