Wahlkampfauftakt – online

Der Bürgermeister ist im Stadtrat mit genau einer Stimme vertreten und gleichzeitig Chef der Verwaltung. Das hat Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist, dass er direkt gewählt ist und damit seine Stimme wichtig ist. Nachteilig ist, dass man als Bürgermeister auch mal etwas umsetzen muss, bei dem man anderer Ansicht ist.

Zusammen mit einer guten Verwaltung kann man als Bürgermeister die Stadt gestalten. Der Stadtrat gibt die Richtung vor, die Verwaltung setzt um. In diesem Sinne fühle ich mich auch den früheren Strategien des Rates verpflichtet. Die Partner der Stadt, ob Vereine, Unternehmer oder Bürger, sollen Vertrauen zu den getroffenen Entscheidungen haben können.

In Dohna steht die CDU für solide Finanzen, Stärkung der Wirtschaft, hochwertige Kinderbetreuung, Integration der Ortsteile und Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit. Sie hat eine klare Vision, wie sich Dohna in Zukunft als Einheit entwickeln soll.

Schuldenfreiheit hat uns bisher bereits viele Projekte selbstbewusst angehen lassen, selbst aufwändige Vorhaben, wie das Hochwasserschutzkonzept für Krebs, die Entwicklung des Schulcampus mit Oberschulanbau, Sportanlage und Hort im „Goldenen Hirsch“. Zu nennen sind ebenso die Sanierung des denkmalgeschützten Hauses Antonstraße 9 am Rand des historischen Marktensembles und die dringend notwendige denkmalgerechte Sanierung des Rathauses zusammen mit dem Freigut.

Am künftigen Leitbild werden sich alle Vorhaben messen lassen. Um Dohna in 10, 20 oder 50 Jahren attraktiv und lebenswert zu erleben, müssen die zur Verfügung stehenden Mittel und Teile der vorhandenen Rücklagen bewusst in wichtige Infrastrukturen investiert werden. Die Gesamtsituation für die Bürger in den Ortsteilen und der Kernstadt soll sich nachhaltig verbessern. Selbstverständlich werden dabei keine Schulden gemacht oder die Gelder nur konsumiert.

Lassen Sie uns die Stadt mit ihren Ortsteilen gemeinsam weiter entwickeln, unseren schönen und lebenswerten Ort noch attraktiver zu gestalten.

Dohna ist mehr als die Summe seiner Ortsteile.

In diesem Sinne gehe ich mit der neuen Webseite an den Start, um für weitere 7 Jahre Dohna an der Spitze gestalten zu können. Ich zähle auf Ihre Stimme am 7.6.2015.

Ihr Dr. Ralf Müller

2 Antworten auf „Wahlkampfauftakt – online“

    1. Sehr geehrter Herr Putzke,
      ich bin mir sicher, dass ich Ihre Stimme wohl nie erhalten werde. In einer Demokratie ist es aber nicht wichtig, jede Stimme zu erhalten. Eine Mehrheit ist ausreichend.
      Auch wenn Sie, wie sie selbst feststellen, nicht zur Zielgruppe dieser Webseite gehören, werde ich mich um jeden Wähler und jede Wählerin bemühen, sie anhören, meine Sichtweisen vermitteln. Ohne Widerspruch und Kritik – keine Entwicklung. Ich freue mich jeden Tag auf Ihre Anregungen.
      Dr. Ralf Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.