Blick nach vorn statt zurück!

Heute habe ich die jährliche Einwohnerversammlung für Dohna in der Cafeteria durchgeführt. Nach etwa einer Stunde Vortrag über Erreichtes (Schulcampus, Bau am Kinderhaus Bummi, Rathaussanierung), den Haushalt 2015 (mit Blick auf die letzten Jahre und die Rücklagen der Stadt), Hochwasserschutz, Asyl, Stadtfest, Wirtschaft und Perspektiven konnten die ca. 25 Gäste Fragen stellen und Anregungen geben.

Es gab einige Anfragen zum Winterdienst und der Reinigung von Straßeneinläufen, die geprüft werden und Nachfragen zur Änderungen des B-Plan Gebietes Am Mühlweg. Hier stieß sie Strategie der Verwaltung, die Kommunikation zu suchen, auf breite Zustimmung.

Ein Anfrager wollte z.B. private Informationen über meine Arbeitsvertragssituation mit dem letzten Arbeitgeber haben und Informationen über eine Antwort auf meiner Webseite aus dem Jahr 2009 an eine Schülerin  haben. Der Blick zurück scheint hier wichtiger als aktuelle Probleme, wie Asyl, Zukunftsinvestitionen oder Dohnas Finanzen.

Das sehe ich anders.

Ihr Dr. Ralf Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .